„I amsterdam“ Karte im Test – lohnt sich der Kauf?

Was genau ist die „I amsterdam“-Karte? Lohnt sich der Kauf einer „I amsterdam“-Karte für Sie?
Wir haben in unserem Reiseführer das Angebot getestet und nachgerechnet.

Inhalt

„I amsterdam“ Karte – was ist das genau?

Die „I amsterdam“-Karte ist der offizielle Sightseeing-Pass der Stadt Amsterdam. Sie soll den Besuchern der Stadt helfen, sich im Dschungel der Nahverkehrstarife und Eintrittskarten zurechtzufinden.

Der Name leitet sich von dem englischen Wortspiel „I am Amsterdam“ (Ich bin Amsterdam) ab.

Was bietet der Sightseeing Pass?

Die „I amsterdam“ ist eine Kombikarte und bietet Ihnen:

I amsterdam card

I amsterdam – Nur ein Ticket für den Nahverkehr + freien Eintritt bei Sehenswürdigkeiten

1 kostenlose & unbeschränkte Nutzung des Nahverkehrs der städtischen Gesellschaft GVB. Dies beinhaltet die U-Bahn (Metro), die Stadtbusse und die Tram (Straßenbahn). Die Fähren sind generell kostenlos.
2 freier Eintritt zu aktuell mehr als 50 Sehenswürdigkeiten und Museen, darunter TOP-Sehenswürdigkeiten wie das Rijksmuseum (Rembrandt), der Königliche Zoo Artis, das NEMO Science Museum, das Tulpenmuseum oder eine kostenlose Grachtenrundfahrt … (Details dazu siehe unten)
3 25 % Rabatt zur vielen Veranstaltungen (Oper, Ballett…), Attraktionen, Fahrradverleih, teilnehmenden Restaurants und mehr…

Test: „I amsterdam“ Karte – Lohnt sich der Kauf für Sie?

Wir haben das Angebot am Beispiel einer 72-Stunden-Karte durchgerechnet.

Zuerst schauen wir uns das Angebot der „I amsterdam“-Karte genauer an.
Die „I amsterdam“-Karte beinhaltet die kostenlose und unbegrenzte Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs. Dies ist vergleichbar mit der Tageskarte der GVB. Diese kostet derzeit (Stand 2024) 21 € für 72 Stunden.

Die „I amsterdam“-Karte mit einer Gültigkeit von 72 Stunden (3 Tagen) kostet 100 €. Gegenüber dem Preis einer 3-Tageskarte der GVB erhält man für 79 € zusätzlich freien bzw. ermäßigten Eintritt mehr als 70 Museen und Attraktionen in Amsterdam.

Test: 3 Tage Amsterdam

Hier haben wir einige klassische Sehenswürdigkeiten und Museen eingeplant.

Wir haben die Tage nicht zu voll gepackt. Neben den Museen haben wir auch etwas Abwechslung durch eine Grachtenfahrt und ein Leihfahrrad eingeplant.

Bei unserem Beispielprogramm würden die Eintritte 136,50 € kosten. Mit der „I amsterdam“ Karte bezahlen Sie dafür aber nur 79 € (100 € – 21 € für das Nahverkehrsticket).

Somit sparen Sie hier pro Person 57,50 Euro.

Unser Testfazit:

Der Aufpreis gegenüber der Tageskarte für den Nahverkehr macht sich schnell bezahlt, wenn man mehrere Sehenswürdigkeiten in Amsterdam besuchen möchte.

Falls Sie ein reines Nahverkehrsticket suchen, sind Sie unserer Erfahrung nach mit der GVB Tageskarte besser bedient. Diese können Sie, ebenso wie die „I amsterdam“ Karte, ohne Aufpreis vor der Reise online kaufen.

Wenn Sie nur wenige Sehenswürdigkeiten oder Museen besuchen möchten, sind Sie mit einer GVB-Tageskarte und „Extra-Eintrittskarten“ günstiger unterwegs.
Aufgrund von Besucherbeschränkungen verkaufen viele Sehenswürdigkeiten nur Eintrittskarten mit einem festen Zeitfenster. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre Eintrittskarten online zu kaufen, da sie sonst zu Ihrem Wunschtermin ausverkauft sein könnten.

Tipp: Warteschlange umgehen: „I amsterdam“ Karte, GVB Tageskarte oder Eintrittskarten ohne Aufpreis online kaufen

Reiseführer Tipp: Sie können über folgende deutschsprachige Seite

vor Ihrer Reise online kaufen. Hier können Sie auch „Skip the line“ Tickets, also Eintrittskarten mit Umgehen der Warteschlange kaufen. Dies spart Stress und Planungsaufwand vor Ort.

Kauf über deutsche Webseite

Der Kauf erfolgt über eine deutschsprachige Website. Unsere Erfahrung zeigt, dass es dadurch weniger Missverständnisse gibt.

Preise für die „I amsterdam“ Karte (Stand 2024):

1 Tag – 24 Stunden:  60 €
2 Tage – 48 Stunden:  85 € (42,50 € pro Tag)
3 Tage – 72 Stunden:  100 € (33,33 € pro Tag)
4 Tage – 96 Stunden: 115 € (28,75 € pro Tag)
5 Tage – 120 Stunden: 125 € (25 € pro Tag)

Auf den ersten Blick ist die „I amsterdam“ Karte im Vergleich mit anderen europäischen Städten relativ teuer. So kostet die 3 Tageskarte für Lissabon (Lisboa Card) nur 42 €.

Da aber auch in Amsterdam die wichtigsten Sehenswürdigkeiten 15 – 25 € Eintritt kosten, kann man mit der Iamsterdam Card durchaus sparen.

Der Preis pro Tag der Iamsterdam Karte fällt mit längerer Nutzungsdauer stark ab, von 60 € auf nur 25 € pro Tag.

Geltungsdauer der I amsterdam Card

Die Geltungsdauer der I amsterdam Card ist in zwei Teile gegliedert: ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr und ein Ticket für Sehenswürdigkeiten.

Bei der erstmaligen Nutzung der Karten im Nahverkehr startet die Nutzungsdauer im Nahverkehrsbereich. Bei der erstmaligen Nutzung z.B. in einem Museum startet die Nutzungsdauer für das Sehenswürdigkeitenticket.
Nach der ersten ist die Karte für den jeweiligen Bereich 24, 48, 72 oder 96 Stunden gültig.
Mehr Details zu den teilnehmenden Sehenswürdigkeiten und den Rabatten? Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Balken.

„Iamsterdam“ Karte –  Vergünstigungen und Rabatte im Detail

Attraktion Eintritt Standard Mit „I amsterdamKarte
ARTIS Königlicher Zoo Amsterdam 25,00 € 0,00 €
Hermitage Amsterdam (H’ART) 22,50 € 0,00€²
This is Holland – 5D Flugerlebnis 23,00 € 0,00 €
Rijksmuseum (Rembrandt) 22,50 € 0,00 €
Stedelijk Museum Amsterdam
(Museum für moderne Kunst)
22,50 € 0,00 €
Moco Museum 20,00 € 0,00 €
NEMO Wissenschaftsmuseum 17,50 € 0,00 €
De Nieuwe Kerk Amsterdam 16,00 € 0,00€²
Nationales Marinemuseum
(Het Scheepvaartmuseum)
17,50 € 0,00 €
Amsterdam Castle Muiderslot (Muiden) 15,50 € 0,00 €
ARTIS – Micropia – Mikrobenmuseum 17,50 € 0,00 €
Tropenmuseum 15,00 € 0,00 €
Viertel jüdischer Kultur
(Historisches Museum, Portugiesische Synagoge,
Nationales Holocaust Gedenkmuseum)
17,00 € 0,00 €
Zuiderzee Musem (Freilichtmuseum) 18,00 € 0,00 €
Amsterdam Museum 13,50 € 0,00 €
Museum Het Rembrandthuis
(Rembrandthaus am Kanal)
17,50 € 0,00 €
Handtaschen und Geldbörsenmuseum am Kanal
(Tassenmuseum Hendrikje)
12,50 € 0,00 €
Museum Het Schip
(Kunst- und Architekturschule)
12,50 € 0,00 €
Outsider Art Museum (Kunst von Aussenseitern) 12,50 € 0,00 €
Cobra Museum of Modern Art (Amstelveen) 12,00 € 0,00 €
Het Grachtenhuis – Grachtenmuseum 15,00 € 0,00 €
Foam – Fotografiemuseum 15,00 € 0,00 €
Museum Ons’ Lieve Heer op Solder
(Geheime Hauskirche)
12,50 € 0,00 €
Verzetsmuseum – Museum des Holländischen Widerstands 14,00 € 0,00 €
Archäologisches Museum „Allard Pierson“ 10,00 € 0,00 €
Bibelmuseum – Cromhouthuis 10,00 € 0,00 €
Diamatenmuseum Amsterdam 10,00 € 0,00 €
EYE Filmmuseum 15,00 € 0,00€²
Flötenmuseum 10,00 € 0,00 €
Museum Willet – Holthuysen 10,00 € 0,00 €
Nationales Trachtenmuseum 10,00 € 0,00 €
Oude Kerk 10,00 € 0,00 €
Botanischer GartenHortus Botanicus 9,50 € 0,00 €
Geelvinck Pianola Museum 9,00 € 0,00 €
Museum Van Loon 13,50 € 0,00 €
Fotografiemuseum – Huis Marseille 8,00 € 0,00 €
Windmühlemuseum: Molen van Sloten & Kuiperijmuseum 8,00 € 0,00 €
Bestattungsmuseum – Museum Tot Zover 7,00 € 0,00 €
Stadtarchiv – Stadsarchief Amsterdam 6,00 € 0,00 €
Multatuli Huis 5,00 € 0,00 €
Tulpenmuseum 5,00 € 0,00 €
Hausbootmuseum – Woonbootmuseum 5,00 € 0,00 €
²Aufpreis für Sonderaustellungen möglich
Bootsfahrt auf den Grachten Standardpreis Mit „I amsterdamKarte
Bootsfahrt auf den Grachten (75 Minuten) 18,00 € 0,00 €
24h Fahrrad mieten 14,50 € 0,00 €
Nahverkehr Standardpreis Mit „I amsterdam“ Karte
24 Stunden 9 € 0,00 €
48 Stunden  15 € 0,00 €
72 Stunden 21 € 0,00 €
96 Stunden 26,50 € 0,00 €
120 Stunden 33 € 0,00 €
⇾ Freie und unbeschränkte Nutzung der Metro, Busse und Straßenbahn der städtischen Nahverkehrsgesellschaft GVB
⇾ Verkehrsmittel außerhalb Amsterdams, NS Züge, Busse von Connexxion, Arriva und EBS sind NICHT enthalten

Iamsterdam Karte – wichtige Inhalte und kostenlose Eintritte

Kostenlose und unbeschränkte Nutzung des Nahverkehrs in Amsterdam

Mit der Iamsterdam Card können Sie alle GVB-Straßenbahnen, Stadtbusse, U-Bahnen (Tag und Nacht) und Fähren unbegrenzt in ganz Amsterdam nutzen.
Damit entfällt für Sie der Kauf von Nahverkehrstickets. Dies spart auch Zeit, da Sie nicht ständig an Automaten anstehen und sich mit dem Tarifsystem auseinandersetzen müssen.

Amsterdam legt viel Wert auf eine autofreie Innenstadt. Daher ist der Nahverkehr gut ausgebaut. Ideal, um als Besucher Amsterdam zu entdecken. (Bild: travelguide.amsterdam)

Freier Eintritt in die großen Kunstmuseen –
Normaler Eintritt  22,50 € pro Museum –
mit I amsterdam Card: Eintritt frei

Da die Niederländer seit Jahrhunderten eine enge Beziehung zu Kunst und Malerei haben, ist es nicht verwunderlich, dass die Sammlungen in Amsterdam mehrere Kunstmuseen füllen.

Das Rijksmuseum (Reichsmuseum), das MOCO Museum und das Stedelijk Museum (Städtische Museum) liegen alle rund um den großzügig angelegten Museumsplatz (Museumplein).

Museumsplein: Hier befinden sich mehrere Kunstmuseen in unmittelbarer Nähe – statt z.B. 22,50 € für eine Eintrittskarte ins Rijksmuseum (Rembrandt) ist der Eintritt mit der Iamsterdam Card frei (Bild: R. Boed, CC 2.0 Lizenz).

Artis Royal Zoo Amsterdam
regulärer Eintritt 25 €
mit I amsterdam Card: Eintritt frei

Der Amsterdamer Zoo beherbergt mehr als 750 Arten und über 8.000 Tiere. Er wurde 1838 gegründet und ist einer der ältesten und berühmtesten Zoos Europas.
Da der Zoo ständig modernisiert wird, ist er bei den Besuchern der Stadt sehr beliebt.

Eintrittspreise 2024

Erwachsene (ab 13 Jahren): 27,50 € an der Kasse, 25 € Online Ticket, kostenlos mit Iamsterdam Karte
Kinder (3-12 Jahre): 23,50 € an der Kasse, 21 € Online Ticket, kostenlos mit Iamsterdam Karte

Der königliche Zoo Amsterdam ARTIS ist nicht nur bei Familien beliebt (Bild: rente42, N.Swales, CC 2.0 Lizenz)

Het Scheepvaartmuseum – Niederländisches Schifffahrts- und Marinemuseum
regulärer Eintritt 17,50 €
mit I amsterdam Card: Eintritt frei

Das niederländische Schifffahrts- und Marinemuseum beherbergt eine der bedeutendsten Schifffahrtssammlungen der Welt. Die Ausstellung ist sehr interessant und modern gestaltet. Höhepunkt für viele Besucher ist der begehbare historische Großsegler, der vor dem Museum vor Anker liegt.
Nicht nur für Kinder und an Regentagen eine interessante Sehenswürdigkeit.

Ein spannendes Schifffahrtsmuseum. Mit der Iamsterdam Card sparen Sie sich 17,50 € Eintritt. (Bild: travelguide.amsterdam)

Bootsfahrt auf den Grachten
regulärer Preis 18 €
mit I amsterdam Card: kostenlos

Eine Bootsfahrt auf den Grachten von Amsterdam bietet Passagieren eine einzigartige Perspektive auf diese faszinierende Stadt und ist eine beliebte Aktivität für Touristen und Einheimische gleichermaßen.
Ganz gleich, ob Sie die Geschichte, die Architektur oder die romantische Atmosphäre von Amsterdam genießen möchten, eine Bootsfahrt auf den Grachten ist ein spannendes Erlebnis.

Eine Bootsfahrt auf den Grachten ist eine entspannte Art, erste Eindrücke von Amsterdam zu sammeln.

Tipp: Warteschlange umgehen: „I amsterdam“ Karte, GVB Tageskarte oder Eintrittskarten ohne Aufpreis online kaufen

Reiseführer Tipp: Sie können über folgende deutschsprachige Seite

vor der Reise online kaufen. Hier können Sie auch „Skip the line“-Tickets kaufen, also Eintrittskarten, mit denen Sie die Warteschlange umgehen können.

Preise für die „I amsterdam“ Karte (Stand 2024):

1 Tag – 24 Stunden: 60 €
2 Tage – 48 Stunden: 85 € (42,50 € pro Tag)
3 Tage – 72 Stunden: 100 € (33,33 € pro Tag)
4 Tage – 96 Stunden: 115 € (28,75 € pro Tag)
5 Tage – 120 Stunden: 125 € (25 € pro Tag)

Iamsterdam Karte – häufig gestellte Fragen – FAQ 2024

Die Iamsterdam Karte kostet aktuell:

1 Tag – 24 Stunden: 60 €
2 Tage – 48 Stunden: 85 € (42,50 € pro Tag)
3 Tage – 72 Stunden: 100 € (33,33 € pro Tag)
4 Tage – 96 Stunden: 115 € (28,75 € pro Tag)
5 Tage – 120 Stunden: 125 € (25 € pro Tag)

Der Preis pro Tag fällt mit längerer Nutzungsdauer stark ab, von 60 € pro Tag bis auf 25 € pro Tag.
Insider Tipp: Sie können über diese deutschsprachige Seite online kaufen. Dies spart Stress und Planungsaufwand vor Ort.

Die „I amsterdam“ ist eine Kombikarte und bietet:

1) kostenlose & unbeschränkte Nutzung des Nahverkehrs in Amsterdam. Dies beinhaltet die U-Bahn (Metro), die Stadtbusse und die Tram (Straßenbahn). Die Fähren sind generell kostenlos.

2) kostenlosen Eintritt zu aktuell mehr als 70 Sehenswürdigkeiten und Museen, darunter TOP Sehenswürdigkeiten wie das Rijksmuseum (Rembrandt), der königliche Zoo Artis, das NEMO Science Museum oder das Tulpenmuseum Amsterdam …

3) 25 % Rabatt zur vielen Veranstaltungen (Oper, Ballett …), Attraktionen, Fahrradverleih, teilnehmenden Restaurants und mehr …

Der Aufpreis gegenüber der reinen Nahverkehrskarte Tageskarte rechnet sich schnell, falls Sie einige der Sightseeing Highlights von Amsterdam besuchen möchten.
Wir haben dies in unserem Reiseführer anhand eines typische 3 Tages Aufenthalts in Amsterdam nachgerechnet.

Der Aufpreis gegenüber der reinen Nahverkehrskarte Tageskarte rechnet sich schnell, falls Sie einige der Sightseeing Highlights von Amsterdam besuchen möchten.

Falls Sie ein reines Nahverkehrsticket suchen, sind Sie mit der GVB Tageskarte besser bedient. Diese können Sie, wie die „I amsterdam“ Karte auch, bereits vor Ihrer Reise online ohne Aufpreis kaufen.

Falls Sie nur wenige Sehenswürdigkeiten oder Museen besuchen möchten, sind Sie mit einer GVB Tageskarte und „Extra Eintrittskarten“ günstiger unterwegs. Aufgrund von Besucherbeschränkungen verkaufen viele Sehenswürdigkeiten nur Tickets mit festen Zeitfenster. Wir empfehlen daher den Kauf von Online Tickets, da sie sonst zu Ihrer Wunschzeit vergriffen sein können.

2 Kommentare
  1. Mo
    Mo sagte:

    Wow, eine richtig schöne , übersichtliche Seite zur Erklärung der iamsterdam Karte.
    Eines hab ich leider noch nicht gecheckt. Wenn ich die iamsterdam kaufen würde, kann ich dann auch Zeitfenster
    für beliebte Museen reservieren ? Dankeschön ,falls ich Antwort bekomme 🙋‍♀️

    Antworten
    • travelguide.amsterdam
      travelguide.amsterdam sagte:

      Hallo Mo,
      vielen Dank für das Kompliment.
      Ja, Du solltest sogar bei den großen Museen ein Zeitfenster reservieren. Das geht dann direkt über die homepage der Museen. Bei den großen Museen werden ausschließlich Online-Tickets verkauft. Die Tickets werden für ein bestimmtes Datum mit einer festen Einlasszeit verkauft. Pro Einlasszeit gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Tickets. Dadurch werden die Besucherströme reguliert. Ohne Reservierung gibt es bei größerem Besucherandrang kein Einlass. Bei Rijksmuseum z.B. kann man statt der regulären Karte die Option „I already have a ticket/voucher“ wählen und so ein Zeitfenster reservieren.

      Viel Spaß in Amsterdam

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert